Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abschaltung ab April 2021: Vodafone streicht 30 Kabel-TV-Sender

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Abschaltung ab April 2021: Vodafone streicht 30 Kabel-TV-Sender

    Dem Zusammenschluss von Vodafone und Unitymedia fallen ab April 2021 insgesamt 30 Kabel-TV-Sender zum Opfer. Neben diversen Kanälen in SD-Qualität werden für Pay-TV-Abonnenten im westlichen Teil Deutsch*lands auch viele HD-Sender ersatzlos gestrichen. Bereits in der letzten Woche kündigte Vodafone Änderungen an seinen TV-Kanälen an, die man nach der Übernahme von Unitymedia im Sommer 2019 als so genannte "Netz*har*mo*ni*sie*rung" bezeichnet. Nun steht auch fest, dass mit der Verzahnung der beiden Unternehmen ein Angleich der Produktauswahl einhergeht. Dieser sorgt dafür, dass in den nächsten Mo*na*ten 30 Sender von den Bildfläche verschwinden. Eine Auflistung der betroffenen Kanäle im SD- und HD-Format zeigen wir im unteren Bereich dieses Artikels.

    Kunden aus Baden-Württemberg, Hessen und NRW betroffen

    Die Abschaltung der Sender betrifft vorrangig Kunden mit älteren Pay-TV-Paketen von Unity*media in drei westlichen Bundesländern. Abonnenten aus Baden-Württemberg werden die Änderungen am 14. April bemerken, gefolgt von jenen aus Hessen am 28. April und Nord*rhein-Westfalen am 30. April. Zusätzlich werden alle Receiver von Vodafone, Unitymedia und Sky in der Nacht vom 25. auf den 26. Mai einem Update unterzogen, bei dem einige Sender neue Plätze einnehmen. In Ausnahmefällen oder bei der Nutzung von Drittanbieter-Receivern sowie CI+-Karten ist ein Sendersuchlauf erforderlich.


    Eine kürzlich aktualisierte Senderliste für das Pay-TV-Programm von Unitymedia zeigt alle übrig gebliebenen Kanäle im Portfolio von Vodafone. Wie die Blogs von ImFernsehen berichten, werden neben der Einsparung von separaten SD-Sendern insgesamt 16 Kanäle komplett gestrichen. Zu diesen gehören unter anderem die Spartensender E! Entertainment, Nicktoons und Motorvision TV. Allen betroffenen Kunden räumt Vodafone ein Son*der*kün*di*gungs*recht ein, dessen Anspruch spätestens sechs Wochen vor der Abschaltung beim Un*ter*neh*men eingehen muss.

    Wichtige Information: Sollten die Pay-TV-Sender Teil eines ehemaligen 3play-Produkt-Pakets von Unitymedia sein, sorgt eine Sonderkündigung dafür, dass auch die Internet- und Telefon-Verträge beendet werden. Weitere Details gibt Vodafone auf seiner dazugehörigen Support-Webseite bekannt.

    Diese TV-Sender werden ab April von Vodafone abgeschaltet
    • auto motor und sport channel
    • auto motor und sport channel HD
    • BonGusto
    • BonGusto HD
    • Discovery Channel
    • doxx
    • doxx HD
    • E! Entertainment
    • E! Entertainment HD
    • eSports1
    • Extreme Sports
    • Fashion TV
    • Gute Laune TV
    • Jukebox
    • Lust Pur HD
    • Motorvision TV
    • Motorvision TV HD
    • MTV 80s
    • MTV Hits
    • MTV Live HD
    • Nat Geo Wild
    • Nicktoons
    • Penthouse Passion
    • ProSieben Fun
    • RTL Crime
    • Sony Channel
    • Stingray Classica
    • Stingray Classica HD
    • Universal TV
    • wetter.com-TV


    Quelle: https://winfuture.de/news,120990.html
    Danke wäre nicht schlecht. :O)

    #2
    Vodafone schaltet Pay-TV-Sender in weiterem Bundesland ab

    Nach Baden-Württemberg und Hessen jetzt auch NRW: Wie angekündigt nimmt Kabel-Anbieter Vodafone diverse Pay-TV-Sender aus dem Kabelnetz.

    Konkret werden folgende Pay-TV-Sender im Vodafone-Netz ab heute auch in Nordrhein-Westfalen nicht mehr verbreitet: Animal Planet, auto motor sport, BabyTV, BBC Entertainment, BonGusto, Classica, doxx, E! Entertainment, Extreme Sports Channel, Gute Laune TV, Jukebox, Motorvision TV, MTV 80s, MTV Hits, MTV Live, Nicktoons, OCKO, Penthouse TV, RTL Passion und Deutsches Wetterfernsehen.
    Darüber hinaus wird für sieben Kanäle künftig nur noch HD-Auflösung angeboten. Somit entfallen bald die SD-Versionen von Discovery Channel, eSports1, NatGeo Wild, ProSieben FUN, RTL Crime, Sony Channel und Universal TV. Der Sender LUST PUR wird derweil künftig nur noch in SD-Qualität ausgestrahlt.
    Hintergrund sei die Vielzahl der existierenden Pay-TV-Pakete bei den ehemaligen Unitymedia-Kunden. Viele davon seien in der Vermarktung in den vergangenen Jahren nicht mehr aktiv gewesen. Im Folge des Zusammenschlusses von Vodafone und Unitymedia habe man die Netze gekoppelt, die Technik vereinheitlicht und die Produktwelten angeglichen. Mit der Harmonisierung der TV-Infrastruktur und des Programmangebots will das Unternehmen laut eigenen Aussagen nun die Anforderungen an Breitbanddienste, Streaming-Angebote und Fernsehvielfalt im Kabel künftig sicherstellen. Ein bundesweit einheitliches Netz biete Vodafone einen größeren Gestaltungsspielraum für die Entwicklung neuer Angebote und Services.
    Weitere Umstellungen im Mai

    Im Netz kündigt das Unternehmen zudem bereits an, dass die Änderungen Ende Mai fortschreiten sollen. So bekommen ab dem 26. Mai 2021 in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen einige Sender neue Plätze. An besagtem Datum sollen die Receiver von Vodafone (vormals Unitymedia) oder Sky automatisch umgestellt werden. Manchmal sei aber auch ein Sendersuchlauf notwendig. Wichtig sei nur, den Receiver in dieser Nacht nicht vom Stromnetz zu trennen.

    Welche Sender in verschiedenen Paketen weiterhin enthalten sind, lässt sich in folgendem Dokument von Vodafone einsehen.

    Quelle: Digitalfernsehen.de - Das fuhrende Portal fur digitale Medien und Entertainment - DIGITAL FERNSEHEN
    Danke wäre nicht schlecht. :O)

    Kommentar

    Themeninformationen

    Einklappen

    Dieser Beitrag wurde gesehen von: 0 Mitglieder

      Lädt...
      X