OSCam Smargo Einstellungen

Aus Zebradem WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

ZD-Logo.png
Das Board mit Freiheiten




Smargo 0.jpg

Smargo Nutzung

Hier werden die einzelnen Protokolle des Smargo Smartreaders erklärt und die Nutzung unter OSCam. Genauer gesagt welche Einstellungen im OSCam vorgenommen werden müssen. Es macht Sinn den Smargo immer auf Auto zu belassen und keine festen Frequenzen zu bestimmen (siehe Smargo Einstellungen). Diese Anleitung gilt für alle Linux basierenden OSCam Server. PC; Dreambox sowie Freetz.

Hinweis

smartreader und smargo Protocol werden von anderen Cardreadern nicht unterstützt

Smargo vorbereiten

Smargo mit SmartreaderUpdate_v1.05.exe auf v1.05 am Windows PC updaten.
Falls Win Vista oder 7 dann das Programm mit admin rechte starten!

Smargo Einstellungen

Mit Smargo-Smartreader.exe auf folgendes umstellen:

Mode: Autoswitch

Protokoll wählen

Es gibt 3 Möglichkeiten:

  1. mouse Protokoll
  2. smartreader Protokoll
  3. smargo Protokoll

Das mouse Protokoll ist das Standardprotokoll über die guten alten ftdi Treiber. Alle handelsüblichen Reader verwenden die ftdi Treiber oder können mit umgehen. Der Smargo verwendet auch ftdi, die Verwendung wird aber eigentlich nicht unbedingt empfohlen. Beim Smargo sollte man soweit es möglich ist immer auf das smartreader Protokoll setzen. Hier wird libusb statt ftdi verwendet. Dadurch erhält man bessere ECM-Zeiten und man kann den Smargo fest anhand der Serial identifizieren, damit er nach einem Neustart des Servers wieder gefunden wird. Das smargo Protokoll ist für Benutzer gedacht die an ihrem Server kein libusb zur Verfügung haben und trotzdem gern den smartreader Mode nutzen möchten (z.b. Dreambox). Nur dann hat man nicht mehr die Möglichkeit den Smargo an der Serial zu identifizieren. Es ist aber über den Umweg udev möglich die Smargos im mouse-mode und im smargo-mode fest zu verlinken. Dann werden auch hier die Reader nach dem Neustart des Gerätes direkt wieder gefunden. Mehr dazu gibt es hier --> Klick_mich

  • Hinweis : Unter freetz gibt es kein udev unter der FW Version 04.05/05.05 !!
  • Smartreader und smargo Protocoll sind nur lauffähig auf Modellen mit neuerem Kernel ab Version 2.6.30

Der smargo muss für das smartreader Protocoll auf Autoswich eingestellt sein


mouse Protokoll

protocol = mouse
device = /dev/ttyUSB0

Bei mehreren USB-Readern ggf. /dev/ttyUSB0 anpassen.

smartreader Protokoll

über Serial

Über die Serial zuweisen:

protocol = smartreader
device = Serial:Reader XXXXXXX

Beispiel:

protocol = smartreader
device = Serial:Reader A37AD15


Ab Firmware 1.07 Muss der smargo 8 stellig gelabelt werden , die schreibweise in oscam ändert sich wie folgt

protocol = smartreader
device = Serial: XXXXXXXX

Beispiel:

protocol = smartreader
device = Serial:12345678


Ab smargo V2

protocol = smartreader
device = SRv2;Serial:xxxxxxxx


Beispiel

protocol = smartreader
device = SRv2;Serial:12345678


Serial der Reader ermittelt man über zwei Befehle. Mit z.b. Putty auf den Server verbinden und den Smargo anschließen

folgende Befehl sind möglich:

lsusb -v | grep Serial

oder

cat /proc/bus/usb/devices
  • Hinweis : Auf der Dreambox gibt es den Befehl lsusb nicht !!

Die Ausgabe von "cat" sieht etwa so aus mit geladenem ftdi Treiber:

T: Bus=01 Lev=03 Prnt=06 Port=00 Cnt=01 Dev#= 7 Spd=12 MxCh= 0
D: Ver= 2.00 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=0403 ProdID=6001 Rev= 4.00
S: SerialNumber=Reader A37AD15
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=a0 MxPwr=100mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 2 Cls=ff(vend.) Sub=ff Prot=ff Driver=ftdi_sio
E: Ad=01(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms
E: Ad=82(I) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms


Mit enladenem ftdi Treiber :

T: Bus=01 Lev=03 Prnt=06 Port=00 Cnt=01 Dev#= 7 Spd=12 MxCh= 0
D: Ver= 2.00 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=0403 ProdID=6001 Rev= 4.00
S: SerialNumber=Reader A37AD15
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=a0 MxPwr=100mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 2 Cls=ff(vend.) Sub=ff Prot=ff Driver=usbfs
E: Ad=01(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms
E: Ad=82(I) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms


Beispiel smargo mit FW 1.07

T: Bus=01 Lev=02 Prnt=02 Port=03 Cnt=02 Dev#= 4 Spd=12 MxCh= 0
D: Ver= 2.00 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=0403 ProdID=6001 Rev= 4.00
S: Manufacturer=Argolis BV
S: Product=Smartreader plus
S: SerialNumber=12345678
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=a0 MxPwr=100mA
I:* If#= 0 Alt= 0 #EPs= 2 Cls=ff(vend.) Sub=ff Prot=ff Driver=usbfs
E: Ad=01(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms
E: Ad=82(I) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms


Beispiel smargo V2

T: Bus=03 Lev=01 Prnt=01 Port=01 Cnt=01 Dev#= 2 Spd=12 MxCh= 0
D: Ver= 2.00 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS=64 #Cfgs= 1
P: Vendor=0403 ProdID=6001 Rev= 5.00
S: Manufacturer=Argolis BV
S: Product=Smartreader2 plus
S: SerialNumber=12345678
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=a0 MxPwr=100mA
I:* If#= 0 Alt= 0 #EPs= 2 Cls=ff(vend.) Sub=ff Prot=ff Driver=usbfs
E: Ad=81(I) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms
E: Ad=02(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0m


Die Ausgabe von "lsusb" sieht etwa so aus:

Bus 001 Device 007: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC
  idProduct           0x6001 FT232 USB-Serial (UART) IC
  iSerial                           3 Reader A37AD15


Gesucht wird die siebenstellige Serial des Smargos. Diese wurde hier gelb markiert.

manuell

oder manuell über Bus und Device zuweisen:

protocol = smartreader
device = BUS:Device

Beispiel

protocol = smartreader
device = 001:007



Bus und Device erhält man entweder mit:

cat /proc/bus/usb/devices

T: Bus=01 Lev=03 Prnt=06 Port=00 Cnt=01 Dev#= 7 Spd=12 MxCh= 0


oder mit dem Befehl:

lsusb
Bus 001 Device 007: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC

  • Hinweis: Auf der Dreambox gibt es den Befehl lsusb nicht !!
  • Hinweis: Bei freetz wird der ftdi treiber nicht benötigt und muss sogar deaktiviert werden. smargopatch wird ebenfalls nicht benötigt.

smargo Protokoll

protokoll = smargo
device = /dev/ttyUSB0


Da dieses Protokoll ebenfalls über ftdi geht sind hier die Device Angaben gleich wie bei mouse-mode.

Was man zu den OSCam Einstellungen wissen sollte

oscam.server

mhz = die tatsächliche frequenz die am reader eingestellt ist, nur für User die overclocking betreiben VORSICHT!
cardmhz = die Frequenz vor dem auslesen des ATR Strings, die original Frequenz der Karte.


Wichtige Links